Unwetter verursachte im Jahr 2016 rund 2 Mrd. Euro Sachschäden

28 Dezember 2016


Im Jahr 2016 entstanden durch Unwetter versicherte Sachschäden von rund 2 Milliarden Euro. Schäden an Fahrzeugen sind noch gar nicht berücksichtigt. Lediglich zwei Naturereignisse sorgten für die Hälfte der Gesamtschäden.

Elvira und Friederike sorgten für rund 1 Mrd. Euro Sachschaden

Überschwemmung

In 2016 waren Starkregen sehr dominant

Das fast abgelaufene Jahr 2016 kostete den Versicherern von Wohngebäuden, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetrieben ca. 2 Milliarden Euro. Naturereignisse wie Hagel, Stürme und Starkregen haben „ganze Arbeit“ geleistet.

Die Hälfte der entstandenen und versicherten Schäden im Jahr 2016 ist den beiden Unwettern Elvira und Friederike zu verdanken, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) berichtete. In der Schadenaufstellung sind keine Schäden an Kraftfahrzeugen enthalten, da die Zahlen vorläufig sind und die Schadensbilanz von den Kfz-Versicherern noch nicht vorliegt.

Im Schnitt leisteten die Sachversicherer pro Jahr durchschnittlich 2,4 Milliarden Euro für Schäden durch Naturereignisse. Somit sind die Versicherer im Jahr 2016 noch „glimpflich“ davon gekommen. „Mit der Naturgefahrenbilanz 2016 können wir insgesamt zufrieden sein. Dennoch hat sich erneut gezeigt, welche enormen Schäden beispielsweise Starkregen wie Friederike und Elvira anrichten können“, so GDV-Präsident Alexander Erdland.

Der Gesamtschaden fällt zwar niedriger aus als der jährliche Durchschnitt der letzten Jahre, aber die beiden Unwetter Elvira und Friederike lieferten die bisher teuersten Starkregen in der Bundesrepublik ab. Mit dem Auftreten Ende Mai und Anfang Juni vollbrachten die beiden Unwetter ihr Werk in einem zeitlich kurzen Abstand. Eine derartige Konstellation habe es in der Bundesrepublik bisher noch nicht gegeben. An den Gebäuden, am Hausrat sowie an Gewerbe- und Industriebetrieben entstanden lt. GDV Schäden in Höhe von 800 Millionen Euro durch Starkregen. Weitere 200 Millionen Euro Schaden fielen aufs Konto von Sturm und Hagel.

Starkregen resultiert immer öfter in Überschwemmungen. Die Einzelschäden an Einfamilienhäuser können locker 100.000 Euro und mehr erreichen. „Viele wissen gar nicht, dass sie immer und überall von Starkregen betroffen sein können. Und sie wissen nicht, dass sie sich gegen existenzbedrohende Naturgefahren versichern können“, so Erdland.

Gegen derlei Naturgefahren ist eine zusätzliche Elementarschadenversicherung notwendig. Viele Hausbesitzer gegen irrtümlicherweise davon aus, dass der Schutz vor Elementarschaden bereits in der Police der Gebäudeversicherung enthalten ist. Der GDV rät daher, die vorhandenen Verträge zu überprüfen, ob überhaupt ein Elementarschaden-Schutz vorhanden ist.

Tipp! Bereits 16x in Folge die Nummer 1 – Risikolebensversicherung von CosmosDirekt

Bild: CC0 1.0 Universell

Weitere Themen die Sie interessieren könnten...

2016 dritthöchste Überschwemmungsschäden - Oktober 9, 2017
Die Schäden durch Unwetter und Starkregen fielen im Jahr 2016 beinahe zehnmal so hoch aus wie ein Jahr zuvor.

Zahl der Wohnungseinbrüche ging 2016 zurück - April 21, 2017
Die Zahl der Wohnungs- und Hauseinbrüche ging im Jahr 2016 um 10 Prozent zurück.

Versicherungswirtschaft leistet wichtigen Beitrag für Wachstum - April 1, 2017
Die Versicherungswirtschaft trage maßgeblich zum deutschen Wirtschaftswachstum bei und nehme aufgrund ihrer stabilisierenden Funktion eine Schlüsselrolle ein.

Wohngebäudeversicherer fuhren 2016 wieder ein Plus ein - März 15, 2017
Das Jahr 2016 war für die Wohngebäudeversicherer ein erfolgreiches Geschäftsjahr.

Versicherungsstreit: Ombudsmann - Der "Schlichter in der Mitte" - Januar 18, 2017
Ein Streit mit dem Versicherer vor Gericht kann viel Ärger und auch hohe Kosten bereiten.

Geplatzte Wasserleitung: Leitungswasserschaden vermeiden - Januar 12, 2017
Tiefe Wintertemperaturen sorgen immer wieder für geplatzte Wasserleitungen.

Naturgefahren werden von Wohneigentümern unterschätzt - September 15, 2016
Die Naturgefahren in der Bundesrepublik werden noch weitläufig unterschätzt.

Kommentar hinterlassen

Ihre Police ist mehr wert

Die still gelegte Versicherungspolice in
bares Geld umwandeln. Verschenken Sie nicht
Ihre Ersparnisse.
Das höchste Angebot für den Policen-Verkauf herausholen.
Infos hier

Liquidität durch günstiges Policen-Darlehen bei gleichzeitigem Erhalt des Versicherungsschutzes
Infos hier

Blog-Archiv



Gutscheine

Pepperworld Hot Shop

Beschreibung: 5€ Gutschein bei Newsletter-Anmeldung. Einfach anmelden und den Code per E-Mail zugeschickt bekommen.

Gutscheincode: Keiner notwendig

Gültig bis: unbegrenzt

» Hier einlösen «

Kombi 5 plus der DFV

Hervorragendes Preis-
Leistungs-Verhältnis für die günstige Kombi- Versicherung 5 plus der DFV. Insgesamt sind 5 der sehr wichtigen
Versicherungen in einem
Paket vereint.
- Unfallversicherung
- Hausratversicherung
- Glasversicherung
- Haftpflichtversicherung
- Verkehrsrechtsschutz.
Bis zu 60% sparen!
Die günstige KombiVersicherung 5 plus mit der Tiefstpreisgarantie
Mehr Infos  (Bericht)

PKV zu teuer?

Wechsel zur Privaten!

Jetzt zu günstige Private Krankenversicherung wechseln.
Vergleich Private Krankenversicherung
Selbstständige und Angestellte können mit Privat Krankenversicherung viel Beiträge sparen.
Jetzt PKV vergleichen!



Newsletter Tarifomat24

Kostenloser Newsletter
Jetzt abonnieren

CosmosDirekt RLV

Risiko_Lebensversicherung